h1

Folding Hex Beam von DL1ELU Teil 1/2 — Folding Hex Beam By DL1ELU Part 1/2

22. Juli 2012

Mit Spannung erwartete ich die Ankunft meines neuen Mitbewohners: des Folding Hex Beams von Christian, DL1ELU.Diese platzsparende Antennenform hat mich schon seit geraumer Zeit beschäftigt, aber aufgrund mangelnder Platzverhältnisse ziehe ich einen dauerhaften Aufbau zunächst nicht in Betracht – 6,30 m Durchmesser sind doch nach wie vor eine ganze Menge, auch wenn man beim Drehen nichts zusätzlich beachten muss und diese Variante nur eine minimale vertikale Ausrichtung hat.

Trotzdem musste ich diese Antenne unbedingt haben – ob sie tatsächlich für /p-Betrieb geeignet ist, wird sich noch zeigen müssen, auf jeden Fall ist der Bausatz eine gelungene Alternative zum Aufbau nach den üblichen im Netz kursierenden Bauanleitungen. Herzlichen Dank jedenfalls für den Tipp an Uwe, DL4AC!

Den Aufbau hier detailliert zu schildern wäre massiv übertrieben, da die Einzelteile gut vorbereitet zum Käufer kommen und die Anleitung ihr Übriges für einen Aufbau-für-Jedermann tut. Nur an ganz wenigen Stellen entstanden kleine leuchtende Fragezeichen über der Stirn des Autors – dem Hinweis, die Anleitung einmal vorher komplett durchzulesen und zu verstehen, sollte man unbedingt Beachtung schenken und Folge leisten. 😉

Homepage FHB: http://www.foldingantennas.com/

Aufbauanleitung: http://www.foldingantennas.com/pdf/Manual_D.pdf

Ansonsten dürfte aber niemand mit dem Zusammenbau der Teile und dem Ablängen der Abspannseile und Drähte überfordert sein – selbst ich habe das mit Hilfe von SWL Michael geschafft!
Ein paar Abende sollte man allerdings dafür einplanen, da man mit Zacki-Zacki sicherlich kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt – zufälligerweise habe ich aber vor einigen Tagen beschlossen, dass ich meine jahrelange Bierabstinenz für ein paar Wochen aufgebe und jeden Abend ein anderes dunkles Weizen trinke, bis ich einen oder mehrere Favoriten ermitteln konnte. Das wäre fast genügend Stoff für einen weiteren Artikel, hi. Somit war es gut möglich, diese beiden Hobbies miteinander zu verbinden, und der Zusammenbau flutschte wie von selbst.

Inzwischen sind alle Teile zurechtgeschnitten, und es müssen lediglich die Elemente auf die Spreizer aufgebracht werden, dann geht es an den Teil, vor dem ich gehörigen Respekt habe – den Abgleich. Ich werde davon demnächst – vermutlich mit ein paar Messdiagrammen – berichten!

Schon jetzt bin ich aber von diesem Meisterstück deutscher Ingenieurskunst begeistert! Da hat niemand aus Restbeständen irgendetwas improvisiert, sondern hier wurde eine professionelle Antenne erschaffen, die sich vor der Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Dass das Ergebnis nur 6 kg wiegen soll, ist dabei fast unglaublich.

Waiting for a new toy to arrive is always somewhat special – but this time it was really, really hard to get over the
few days the folding hex beam by DL1ELU took to arrive here. To be honest, he sent the antenna parts pretty quickly!

Already convinced that this would be a real masterpiece I was nevertheless surprised of what I unboxed. Smartly
designed, stable but lightweight parts that sum up to an antenna of approximately 6 kgs (13.2 lbs). I don’t even know
how I will use it, but I was absolutely astonished of the great design of it so I had to order. It won’t fit my attic,
but SOTA, WFF and other portable operation will be great occasions to use it.

i won’t bore you with a detailed description of how to assemble it – everything comes well prepared and the good manual
illustrates every single step needed to complette the antenna. Read the manual, it’s brilliant! Read it carefully and understand it, then start building your new DX device!

Homepage FHB: http://www.foldingantennas.com/

English manual: http://www.foldingantennas.com/pdf/Manual_GB.pdf

Assembling the folding hex beam is easy but will take some time. Slow down! It’s worth it!

Meanwhile, I’ve cut all the ropes and wires and the elements are ready for installation on the spreaders. After this, I’ll hopefully get the most complicated part done – the tuning. I do hope I’ll be back soon with a few diagrams in another article.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: