h1

TN2MS: Republik Congo

21. Oktober 2013

Das ist schon ein Unterschied wie Tag und Nacht: der neu aufgebaute Beam unseres CCHH am MSC-Gelände am Braunschweiger Flughafen gegenüber meinem Unterdachdipol in geringer Höhe.

Während ich hier mit Signalen knapp überm Rauschen arbeiten muss (RST 229 ist ein sehr gängiger Rapport bei mir) und ich Stationen wie TN2MS, D44TXT, CO0SS usw. nicht einmal gehört habe oder nur erahnen konnte (und das in CW mit aktiviertem Filter!), brauchte ich mit dem FB33 nur einmal anzurufen und habe sofort das Pile-Up „geknackt“. In SSB. Mit gerade einmal 100 wtts. YE2E habe ich dann sogar via LP gearbeitet, das ist schier unglaublich.

Also? Ich brauche unbedingt einen Beam auf dem Dach oder im Garten. Vielleicht wären dann schon 300 DXCC gesammelt worden? 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: