h1

WNA / NAC: Die erste /p-Aktivität des Jahres

2. April 2014

Nachdem ich den Serientermin „WNA/NAC“ am ersten Dienstag des Jahres (der böse Teil in mir möchte behaupten, dies sei die einzige Chance im Monat, auf UKW Signale zu hören) arbeitsbedingt schon mehrfach ignorieren musste, habe ich nun gestern Abend spontan meine Siebensachen gepackt und bin auf den kleinen Berg „Am Sender“ gefahren. Hier stand Mitte des letzten Jahrhunderts ein großer Mittelwellensender, und der Punkt ist im näheren Umkreis sehr exponiert, so dass sich gerade fürUKW eine gute Lage ergibt.

Getestet werden sollte die neue Abspannung für den GFK-Masten. Um es kurz zu machen: es ist quasi unmöglich, diese alleine aufzubauen. Der Mast hält danach trotzdem nicht vernünftig, so dass ich den Erdspieß wieder bemüht habe. Ich werde es nochmal mit Zurrgurten und einer Befestigung auch des Fußes versuchen, aber ich fürchte, dass generell eine Abspannung in 1 m Höhe bei 8 m Gesamthöhe (9 m, aber in 8 m wird die Antenne befestigt) nicht allzu viel Sinn macht.

Es waren aber wenig Stationen an meiner BiQuad zu hören.

Trotzdem kamen die „üblichen Verdächtigen“ ins Log: SK7MW, OZ1ALS, DK5ON/p, DF0MU, OZ9KY und OZ5W.

Erstmalig gehört habe ich eine OE-Station. Gearbeitet wurde sie von einer OZ-Station. Wahnsinn!

Nach 30 Minuten begann es jedoch schon, dunkler zu werden, und mein eigentliches Ziel, nämlich die Jungs in Læsø (http://oz-laesoe.com/) zu arbeiten, hatte ich nicht erreicht. Also musste der frisch eingemessene Steckdipol zeigen, was er kann. Wir erinnern uns? Eines der Test-QSOs kam mit 5 wtts mit W1AW/4 zustande.

Meine Befürchtung, dass sich die Resonanz bei nicht verbundenen Segmenten, die aber in der Nähe „rumhängen“, verschlechtern würde, stellte sich als unbegründet heraus, der Dipol spielte auf Anhieb. Auch Aufbauort, Höhe über Grund, Öffnungswinkel der Hälften..völlig nebensächlich!

Ein CQ-Ruf auf 10 m verhallte. Aber ein paar kHz daneben rief eine Station. S7-S8, tolles Signal! Ich habe nicht alles verstanden, aber 1EK wusste ich, also mal geantwortet. Treffer! Gleich mein zweiter Anruf wurde beantwortet. „DL4OCE 599 599“, das hört man doch gerne. Aber wie war das Call? Auf Nachfrage ergab sich dann, dass ich gerade mit 5 wtts eine Verbindung mit CE2/CX1EK hergestellt hatte, der da oben so sehr viel besser als hier an der Heimstation ein paar Meter weiter unten zu hören war.

Also doch wieder Dauergrinsen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: